Online-Reservierung Speise- und Weinkarte So finden Sie uns Auszeichnung als WeinPlace 2015 Kontakt Weine Deutschland Weine Frankreich Weine Italien Weine Spanien Sekt und Champagner Weinraritäten Unsere Weingüter WINELIVE-Catering Presse Weintipps per Video Bildergalerie Freunde Links
Startseite Weine Spanien Ribera del Duero Finca Villacreces

Weine Spanien


Ribera del Duero Rioja Toro

Aalto Juan Manuel Burgos Finca Villacreces

Speise- und Getränkekarte Gästebuch Versand AGB Impressum Sitemap Datenschutz Hilfe

Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen Mein Konto

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Finca Villacreces - Der vielleicht beste seiner Kl


2014 Pruno - Finca Villacreces Toller Zweitwein dieser Super-Domäne. Viel Finesse und Ausdruck, Ausbau in französischen Barriques, ein hochfeiner Ribera-Wein mit echter Klasse! 91 Punkte WINELIVE 13,90 EUR

1 2   »
Dieser Wein zählt für uns zu den besten Weinen des hochgelobten 2004er Jahrgangs in Spanien überhaupt. Wenn man seinen Preis berücksichtigt, ist dies sicherlich ein unbedingter "Must buy". Verkostungsnotiz: Sattes Violett, tiefe, sinnliche Nase mit hochfeinen Aromen: Brombeeren, etwas Vanille, Würzaromen, feines Holz (100% französische neue Eiche), am Gaumen sehr feine Tannine, üppig und gleichzeitig kühl, sehr differenziert, animierend, im Nachhall sehr lang mit riesigem Entwicklungspotential. Trinken 2010-2030. 96 Punkte WSN - Parker 95 Punkte.



Robert Parker schreibt: „Finca Villacreces ist eines der bestgehüteten Geheimnisse in Ribera del Duero“. Das ist erstaunlich, denn dieses Weingut ist nicht nur der Nachbar des Mythos Vega Sicilia, sondern es ist auch belegt, dass hier bereits im 13. Jhdt. die Zisterzienser-Mönche Weinbau betrieben haben. Pedro Cuadrado, der die heutigen Weinberge in den 70er Jahren anlegte, war einer der Stillen im Lande.

Obwohl er Jahr für Jahr hoch bewertete Weine erzeugte, macht er davon nicht viel Aufhebens. Außerdem hatte er einen Großteil der Weinberge an Peter Sisseck verpachtet, der davon seinen „Flor de Pingus“ kelterte. Altershalber hat Pedro Cuadrado dieses Juwel 2004 an die Familie Antón (Bodegas Izadi) verkauft und in Zukunft wird das große Potenzial dieses Weinguts voll ausgeschöpft werden. Die ersten Entscheidungen des neuen Besitzers sprechen für sein hohes Qualitätsbewusstsein: Die Ernte 2002 entsprach nicht seinen hohen Anforderungen und wurde lose verkauft und der Pachtvertrag mit Peter Sisseck wurde gekündigt.